DIY zur Weihnachtszeit: Adventskalender für Hunde

Adventskalender für den Hund selber basteln DIY
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Von Mareike Meyer

[Anzeige]

Adventskalender für den Hund selber basteln DIY
Der fertige Adventskalender sieht aus wie ein kleines Dorf aus Hundehütten.

Für mich gehört ein Adventskalender zur Vorweihnachtszeit einfach dazu. Das hat sich in mehr als 30 Lebensjahren nicht geändert. Meistens besitze ich sogar mehr als nur einen Adventskalender. Klar, dass auch Loki jedes Jahr einen bekommt. In diesem Jahr wollte ich aber keinen Standard-Adventskalender. Ich hatte Lust, mal wieder selbst kreativ tätig zu werden und habe deshalb beschlossen, selber einen Adventskalender für meinen Hund zu basteln. Wie auch ihr ganz einfach einen tollen und absolut individuellen Adventskalender für euren Hund basteln könnt, lest ihr hier. Und damit ihr eure Kalender auch mit vielen leckeren Dingen füllen könnt, verlosen ein Rinti-Chicko-Snackpaket im Rahmen der Aktion “Rinti-Bastelstunde”. Wie ihr teilnehmen könnt, erfahrt ihr am Ende des Beitrags.

Die Idee

Ich wollte gerne, dass der Kalender am Ende aussieht wie ein kleines Weihnachtsdorf aus lauter Hundehütten. Deshalb habe ich mir eine recht simple Bastelanleitung für kleine Häuschen ausgedacht. Meine Vorlage zum Ausschneiden und Nachbasteln könnt ihr hier herunterladen:
Druckt die Vorlage einfach auf einem DIN-A4-Blatt aus und schneidet sie an den äußeren Rändern entlang aus. Für das 24. Türchen wollte ich gerne eine etwas größere Hundehütte haben, deshalb habe ich die Vorlage in einem Copyshop auf DIN-A3 vergrößert.
Die Hundehütte entsteht, indem ihr an den gestrichelten Linien der Vorlage entlang nach innen faltet. Die Klebeflächen habe ich euch grau hinterlegt. 

Adventskalender für den Hund selber basteln DIY
Das Bastel-Material für den Adventskalender hat mit etwas 10 Euro gekostet. Für die Hundehütten habe ich mich für die Farben Rot und Grün entschieden.

Das Material

Ihr braucht nicht viel: Lediglich die Vorlage, zwei Bögen Bastelkarton in der Größe DIN-A2, eine Schere, einen Bleistift, ein Lineal, einen feinen schwarzen Stift und Klebstoff. Ich habe mich in einem Bastelgeschäft beraten lassen, denn ich wollte gerne einen absolut unschädlichen Kleber für den Adventskalender benutzen. Die Hintergrund ist, dass Loki immer besondere Freude am Auspacken und zerstören solcher Basteleien hat. Schließlich entschied ich mich für einen sogenannten Kindergartenkleber. Er besteht aus modifiziertee Stärke, Wasser und Zucker, kann mit den Fingern oder einem Pinsel aufgetragen werden und ist nicht giftig. Schließlich habe ich noch einen Satz Adventskalender-Sticker gekauft, da meine Schrift nicht besonders schön ist. Insgesamt habe ich rund 10 Euro für das Bastelmaterial bezahlt.

Und los geht’s

Nachdem ihr die Vorlage ausgeschnitten habt, könnt ihr sie einfach auf den Bastelkarton legen und mit dem Bleistift die Ränder nachzeichnen.Damit das Haus am Ende auch gerade Wände hat, ist hier eine gewisse Sorgfalt von Nöten. Zeichnet insgesamt 24 Hundehütten auf euren Karton und schneidet diese dann aus. 

Adventskalender für den Hund selber basteln DIY
Habt ihr alle Häuschen aufgezeichnet, schneidet ihr sie einfach entlang der äußeren Ränder aus.
Nun könnt ihr euch kreativ austoben: Malt doch einen Eingang auf die Vorderseite oder verziert die Dächer der Hütten mit unterschiedlichen Mustern. Schreibt vielleicht den Namen eures Hundes über die Tür oder schneidet kleine Fenster in die Seitenwände. Gestaltet die Hütten einfach so, wie es euch am besten gefällt. Dieser Schritt macht auch Kindern große Freude. Bastelt doch mit euren Liebsten gemeinsam an einem gemütlichen Nachmittag den Adventskalender für euren Hund. Natürlich könnt ihr auch schon die Zahlen für den Adventskalender auf die ausgeschnittenen Hütten schreiben, wenn ihr sie lieber von Hand malen möchtet.

Falten und Kleben

Adventskalender für den Hund selber basteln DIY
Um die Teile zu verbinden, habe ich ungiftigen Kindergartenkleber benutzt. Auf diese Weise kann Loki seine Leckereien selber auspacken.

Nun faltet entlang der Linien eurer Vorlage die Seitenwände und Klebeflächen nach innen. Ich habe den Kindergartenkleber mit einem Pinsel auf den Klebeflächen aufgetragen und dabei immer nur eine Wand nach der anderen gemacht.Ich habe also die Klebeflächen einer Wand bestrichen, die Wand nach innen geklappt und die Klebeflächen so lange an die entsprechende Stelle gedrückt, bis der Kleber angetrocknet war. Danach folgte dann die nächste Wand. Der Kindergartenkleber trocknet nicht ganz so schnell wie gewöhnlicher Kleber und ist auch nicht ganz so fest, aber ich hatte ja Zeit und für meine Zwecke reichte die Verbindung aus.

Nicht die Hundesnacks vergessen

Adventskalender für den Hund selber basteln DIY
Lokis kann es kaum erwarten, seinen Adventskalender zu öffnen.

Bei meiner ersten Hütte habe ich glatt den Inhalt vergessen. Für Lokis Adventskalender habe ich mich an der großen Auswahl an Chicko-Hundesnacks der Marke Rinti bedient. Bei diesem Arbeitsschritt wurde ich tatkräftig von Loki unterstützt, der wie ein Schatten um den Tisch schlich in der Hoffnung, dass etwas für ihn herunterfallen würde. Und was soll ich sagen? Beim Backen nascht man ja auch, also durfte er die ein oder andere Leckerei probieren.

Dass ich die letzte Hundehütte größer gemacht habe als die anderen erwies sich als sehr praktisch, denn die Chicko Plus Hähnchenschenkel sind so groß, dass sie in keines der anderen Häuschen gepasst haben.

Loki kann es kaum erwarten

Den Adventskalender habe ich auf einem kleinen Tisch im Arbeitszimmer aufgebaut. Es sieht wirklich süß aus, wie die Mini-Hundehütten ein richtiges kleines Dorf bilden und darauf warten, von Loki zerfetzt zu werden. Ein bisschen wie in den alten Godzilla-Filmen beäugt Loki die Siedlung und schleicht um sie herum. Ich freue mich schon sehr darauf, ihn endlich das erste Häuschen öffnen zu lassen.

Der Bastelprozess in Bildern

Zum Vergrößern der Bilder einfach auf das jeweilige Foto klicken.

Gewinne ein "Rinti-Chicko-Snackpaket"

Adventskalender für den Hund selber basteln DIY
Gewinnt ein solches Chicko-Snackpaket und einen 1kg-Sack Trockenfutter der Marke Rinti indem ihr bis zum 27. November 2019 unsere Gewinnspielfrage beantwortet.

Das Gewinnspiel ist leider schon beendet. Abonniert gerne unseren Newsletter, um künftig rechtzeitig von Gewinnspielen und anderen Aktionen und Beiträgen zu erfahren.

 

(Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung der Finnern GmbH & Co. KG)

 
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

2 comments

    1. Hallo Alena,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar <3 Loki hat sich auch schon eines der Häuschen gemopst (wir hatten vergessen, die Tür zum Büro zu schließen). Er kam stolz wedelnd mit dem Häuschen ins Wohnzimmer und hat es schneller zerlegt als wir gucken konnten. Jetzt wird es am 17. Dezember wohl keine Leckerei geben.

      Liebe Grüße,
      Mareike & Loki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.