Literaturtipps: Fellnasentage – Kreatives Eintragbuch für meinen Hund (mit Gewinnspiel)

Literaturtipps: Fellnasentage - kreatives Eintragbuch | Bücher für Hundemenschen | Hundebücher
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Von Mareike Meyer

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?

Wer schreibt der bleibt. Gerade für mich als Journalistin sind Notizen besonders wichtig. Ich fühle mich immer besser, wenn ich etwas aufgeschrieben habe. Zum einen kann ich es so nicht vergessen und zum anderen freut es mich, wenn ich in einigen Jahren meine Notizen zur Hand nehme und so eine kleine mentale Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen kann. Deshalb habe ich mich direkt gemeldet, als Rezensenten für das Buch “Fellnasentage – Das kreative Eintragbuch für meinen Hund” gesucht wurden. Wie in einem Tagebuch kann man darin gemeinsame Erlebnisse, Erfolge und Momente mit seinem Hund festhalten und bekommt unter anderem viele Anregungen für DIY-Projekte, Hundeerziehung und Life-Hacks im Alltag mit Hund.
 

Zum Inhalt

Das Buch ist in mehrere Bereiche gegliedert und beginnt mit einer Rubrik, die sich direkt mit dir und deinem Hund befasst. Du kannst einen Steckbrief deines Hundes erstellen und die wichtigsten Momente im Hundeleben in Wort und Bild festhalten. Das intensive befassen mit dem eigenen Hund, seinen kleinen Macken und großen
Literaturtipps: Fellnasentage - kreatives Eintragbuch für meinen Hund | Hundebücher
“Fellnasentage – Kreatives Eintragbuch für meinen Hund” gibt dir auf mehr als 120 Seiten die Möglichkeit, besondere Momente mit deinem Hund festzuhalten.
Stärken lässt dich deinen Vierbeiner noch einmal neu kennenlernen.
In der zweiten Rubrik wird das Thema “Erziehung & Gesundheit” behandelt. Halte deine Trainingsziele und euren aktuellen Trainingsstand fest, erfahre welche Impfungen besonders wichtig sind und backe leckere Leberwurstkekse nach einem Rezept der Autorin. 
Die Bereiche drei und vier befassen sich mit der Freizeitgestaltung mit unseren Fellnasen. Was gehört alles in den Reisekoffer, wenn ich mit meinem Hund Urlaub machen möchte? Wie steigere ich unsere Bindung bei Spaziergängen? Welche witzigen Momente sind mir aus unserem Alltag in Erinnerung geblieben? Wie mache ich einen Pfotenabdruck meines Hundes als Erinnerungsstück?
Schließlich befasst sich das Buch auch mit dem traurigen Umstand, dass wir irgendwann Abschied von unseren Vierbeinern nehmen müssen. Wenn der Hund langsam in die Jahre kommt, kann man im Buch eine Wunschliste festhalten, was man unbedingt noch mit seinem besten Freund erleben möchte. Man hat Platz für sein persönliches Lieblingsfoto und kann einen Abschiedsbrief an seinen Hund verfassen. Ich persönlich musste zwar noch keinen Hund über die Regenbogenbrücke schicken, aber ich denke, dass einem ein solches Schreiben bei der Trauerbewältigung helfen kann.
In der letzten Rubrik des Buches kann man sich unter anderem wichtige Adressen und Kontaktdaten notieren.
 

Über die Autorin

Franziska Schneider lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden Murdoch und Freya auf einem alten Bauernhof in der Nähe von Berlin. Seit drei Jahren betreibt sie zudem den Blog “Das Lieblingsrudel” auf dem sie über ihr Leben mit ihren Hunden berichtet. Schneider hat rund 20 Jahre lang im Bereich Event- und Künstlermanagement gearbeitet, ehe sie beschloss, das Tournee- und Konzertleben an den Nagel zu hängen und künftig als selbstständige Texterin und im Bereich Online Marketing tätig zu sein.
 

Fazit

Das Buch “Fellnasentage – Kreatives Eintragbuch für meinen Hund” wird bei mir Zuhause wie ein kleiner Schatz gehütet. Ich sammle darin wertvolle
Literaturtipps: Fellnasentage - kreatives Eintragbuch | Bücher für Hundemenschen | Hundebücher
Mir hat “Fellnasentage” vor allen Dingen dabei geholfen, meinen Blick auf das zu richten, was wir schon alles zusammen erreicht haben.
Erinnerungen wie beispielsweise das erste Aufeinandertreffen mit Loki. Beim Niederschreiben dieser und einiger anderer Erinnerungen, ging mir das Herz auf und ich war froh, sie auf diese Weise für immer festzuhalten. Auch die vielen kreativen Ideen und kleinen Tipps für den Alltag mit Hund haben mir sehr gut gefallen. Beim Erfassen unsere Trainingsstandes wurde mir erst bewusst, wie viel Loki und ich schon zusammen erreicht haben und ich gehe nun etwas entspannter an das Erreichen unserer gesetzten Ziele.
Ein Stückchen gewachsen bin ich, als einer der Tests in dem Buch ergab, dass Loki ziemlich clever ist. Nicht, dass ich das nicht gewusst hätte, aber jetzt habe ich es sogar schwarz auf weiß. Die Inventur der Hundegarderobe offenbarte hingegen, dass Loki fast mehr Accessoires besitzt als ich.
Insgesamt ist wohl für jeden Hundebesitzer etwas dabei, das ihn inspiriert, ihm besonders gut gefällt oder einen neuen Trainingsansatz liefert, denn das Buch ist sehr umfangreich und berührte annähernd alle Bereiche des täglichen Zusammenlebens mit unseren Hunden. Die sehr strukturierte Gliederung des Buches hilft dem Leser trotz der hohen Themenvielfalt den Überblick zu behalten. 

“Fellnasentage – kreatives Eintragbuch für meinen Hund”

Umfang: 128 Seiten
ISBN: 978-3865171542
Preis: 14,99€ (broschiert)
(*)

Gewinnspiel

Gewinne ein Exemplar von “Fellnasentage – Kreatives Eintragbuch für deinen Hund”. Wenn du volljährig bist und in Deutschland lebst, hast du nun die Gelegenheit ein Buch für dich und deine Fellnase zu gewinnen. Was du dafür tun musst: Beantworte bis zum 25. Oktober 2019, 20.00 Uhr (MEZ) die nachfolgende Frage!

[Außerdem kannst du dir zusätzliche Lose für die Gewinnziehung sichern, indem du deine Freunde unter dem Gewinnpost auf unserem Instagram-Account verlinkst oder den Post in deiner Instagram-Story teilst. Bitte nenne mir dafür unbedingt deinen Instagram-Accountnamen im folgenden Formular (sonst kann ich deine Markierungen etc nicht zuordnen).]

(optional - Bitte unbedingt angeben, wenn du dir über Instagram zusätzliche Lose für das Gewinnspiel sichern möchtest)
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Literaturtipps: Das andere Ende der Leine

Das andere Ende der Leine

Von Mareike Meyer Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden? Seit ich einen Hund habe, verschlinge ich Bücher über den Umgang mit unseren vierbeinigen Begleitern. Anfangs habe ich viele Erziehungsratgeber gelesen, mittlerweile interessiere ich mich stark für die Kommunikation zwischen Mensch und Hund und auch für die Missverständnisse, die in unserem Zusammenleben entstehen können. […]

Continue Reading