Produkttest: Fitness Pulver für Sporthunde von Bellfor

Produkttest: Fitness Pulver für Sporthunde von Bellfor
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

[Anzeige]

Wie ihr vielleicht wisst, sind Loki und ich regelmäßig mit dem Dogscooter unterwegs. Loki ist also sportlich recht aktiv, weshalb ich mir natürlich auch über seine Ernährung einige Gedanken mache. Schließlich haben auch vierbeinige Sportler besondere Bedürfnisse, die über das Futter erfüllt werden müssen.

Gerade der Proteinversorgung kommt in diesem Zusammenhang eine wichtige Bedeutung zu. Ein Hundefutterhersteller, der im Bereich Hundesport recht aktiv ist und in seinem Sortiment sogar eine Reihe von speziellen Nahrungsergänzungen führt, ist das Unternehmen Bellfor.

Besonders interessant fand ich das dort angebotene Fitness Pulver für Hunde, das ich, beziehungsweise Loki testen durfte. Die Eindrücke, die ich während unseres Produkttests gewonnen habe, möchte ich euch gerne im Folgenden schildern.

Brauchen Hunde wirklich Nahrungsergänzungen?

Der eine oder andere von euch mag sich vielleicht fragen, ob sportlich aktive Hunde wirklich Nahrungsergänzungen brauchen. Diese Frage müsst ihr euch letztlich natürlich selbst beantworten. Doch ich denke, dass hochwertige Produkte durchaus eine sinnvolle Ergänzung zum Futter darstellen können.

Schließlich ist Sportnahrung für Menschen längst etwas vollkommen Normales. Also spricht doch eigentlich auch nichts dagegen, die Nährstoffversorgung eines Sporthundes auf diese Weise zu unterstützen.

Die Zutatenliste des Bellfor Fitness Pulvers ist überschaubar

Beim Blick auf die Zutatenliste wurde ich positiv überrascht. Denn diese ist mit drei Positionen wirklich überschaubar. Das Fitness Pulver enthält lediglich Insektenprotein, Bananen und weiße Chiasamen. Es ist somit frei von künstlichen Zusätzen wie Aromen oder Konservierungsstoffen, was ohne Zweifel ein großer Pluspunkt ist.

Insekten als Eiweißlieferant für Hunde?

Insektenprotein ist übrigens kein Schreibfehler. Das Fitness Pulver von Bellfor enthält tatsächlich Proteine, die aus Insekten hergestellt werden. Das klingt zwar merkwürdig. Doch Bellfor versicherte mir, dass sich die ungewöhnliche Eiweißquelle bestens für Hunde eignet, weshalb sie unter anderem auch in einigen Futtersorten als Fleischersatz dient.

Mein erster Eindruck

Die grünliche Farbe des Fitness Pulvers erinnert ein wenig an eine Kräutermischung. In dieser Hinsicht unterscheidet es sich recht deutlich von dem, was man von Proteinpulver für Menschen kennt. Der Geruch ist sehr angenehm, sodass es mit einer anderen Aufschrift auch ohne Probleme als ganz normale Nahrungsergänzung für den menschlichen Verzehr durchgehen würde.

Lokis erster Eindruck

Natürlich spielt es letzten Endes keine große Rolle, was ich von Aussehen und Geruch des Fitness Pulvers halte. Schließlich ist es ja nicht für mich, sondern für Loki gedacht. Ich war daher sehr gespannt, wie er es annehmen würde und habe ihm das Pulver nach dem Training einfach gemäß Dosierungsempfehlung in sein Wasser gemischt.

Gestört hat ihn die ungewohnte Zutat offensichtlich nicht. Denn der Trinknapf war bereits nach kurzer Zeit geleert. Den Geschmackstest hat das Fitness Pulver somit bestanden.

Keine Probleme mit der Verträglichkeit

Selbstverständlich reicht es nicht, dass das Pulver schmeckt. Schließlich hilft das nur wenig, wenn es danach zu Verdauungsbeschwerden wie Durchfall kommt. Doch in dieser Hinsicht gab es zum Glück keinerlei Auffälligkeiten, weshalb wir die angebrochene Dose definitiv aufbrauchen werden.

Fazit

Insgesamt konnte mich das Fitness Pulver von Bellfor auf ganzer Linie überzeugen. Einen zusätzlichen Pluspunkt gibt es von mir für die Nutzung von Insektenprotein, das die Umwelt im Vergleich zu normalem Fleisch deutlich weniger belastet.

In Kombination mit der überschaubaren Zutatenliste sowie der guten Akzeptanz und Verträglichkeit ist das Pulver daher definitiv eine Empfehlung wert.

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Der Hund im Herbst: Accessoires für die dunkle Jahreszeit – Sicherheit durch Sichtbarkeit

Der Hund im Herbst: Accessoires für die dunkle Jahreszeit - Sicherheit durch Sichtbarkeit | Produkte

Von Mareike Meyer  [Werbung ohne Auftrag] Mittlerweile ist es wohl offiziell: Der Sommer ist vorbei. Die dunkle Jahreszeit steht in den Startlöchern und die Tage werden wieder kürzer. Das stellt mich als Halterin eines schwarzen Hundes immer wieder vor die Frage: Wie sorge ich dafür, dass mein Hund gut gesehen wird? Mittlerweile haben wir uns […]

Continue Reading

7 Tipps wie ihr die Fütterung zu einem Abenteuer macht und gleichzeitig die Bindung stärkt

7 Tipps wie ihr die Fütterung zu einem Abenteuer macht und gleichzeitig die Bindung stärkt | Hundeerziehung

Von Mareike Meyer Dem Hund einfach seinen Napf mit der täglichen Portion Futter vor die Nase zu stellen und ihn und sein Essen sich dann sich selbst zu überlasse ist natürlich sehr einfach, aber wenig spannend und bindungsfördernd. Sehr viel sinnvoller und vor allem auch spaßiger ist es, die Fütterung zu einem gemeinsamen Abenteuer zu […]

Continue Reading