Wanderrouten mit Hund: Acht Kilometer durch den Urwald Hasbruch (inklusive .gpx-Daten)

Wanderroute mit Hund: 8 Kilometer durch den Urwald Hasbruch | Wandern | Dogtrekking | Ausflug | Freizeit
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Von Mareike Meyer

Wanderroute mit Hund: 8 Kilometer durch den Urwald Hasbruch | Wandern | Dogtrekking | Ausflug | Freizeit
Schon am Parkplatz werden Besucher ausführlich über den Hasbruch Wald informiert.

Im Landkreis Oldenburg zwischen Ganderkesee und Hude liegt der Hasbruch-Wald. Dieser 627 Hektar große Eichen-Hainbuchen-Wald steht seit 1997 unter Naturschutz und ist außerdem als “Urwald” bei Wanderern sehr beliebt.Die Bezeichnung ist allerdings etwas irreführend. Beim Hasbruch-Wald handelt es sich nicht wirklich um einen Urwald, sondern um einen unbewirtschafteten Hutewald. Auch ist nicht der komplette Wald unbewirtschaftet, sondern lediglich ein knapp 40 Hektar großer Naturwald. Diese Fläche wird seit mehr als 150 Jahren sich selbst überlassen. Das stellt selbst unter den Naturwäldern in Deutschland eine Besonderheit dar, denn die meisten Naturwälder sind nicht so alt.

 

Die Natur sich selbst überlassen
Der Hasbruch-Wald ist durch seinen natürlichen Zustand nicht nur für Wanderer, sondern auch für Forscher interessant. Somit ist der Wald bestens erforscht. Der Hasbruch beheimatet mehr als 1500 Tier- und Pflanzenarten und es finden sich außerdem zahlreiche Naturdenkmäler zwischen den alten Bäumen.
 

Besonderheiten auf unserer Route

Einige dieser Naturdenkmäler haben wir im Rahmen dieser Tour besucht. Ausgangspunkt für unsere Wanderung war der Waldparkplatz an der Vielstedter Straße. Dort steht bereits die erste große Infotafel über den Wald. Auf der Strecke wird der Wanderer immer wieder mit interessanten Informationen über Pflanzen und Tiere oder die Historie des Waldes versorgt.
Wir waren noch gar nicht lange unterwegs, da kamen wir bei der 1857 erbauten Jagdhütte an. Dort findet übrigens das jährliche Hasbruchsingen mit Chören aus der Region statt. Bänke und Tische laden zum Verweilen ein und die dort vorbeifließende Brookbäke war vor allem für Loki ein echtes Highlight.

 

Tolle Aussicht vom Holzturm

In direkter Nähe zur Hütte steht ein Aussichtsturm aus heimischem Holz. Der Turm ist zwölf Meter hoch und punktet mit einer tollen Aussicht auf die renaturierte Brookbäke und die Jagdhüttenwiese. Unser nächstes Ziel war die Holzfigur einer Frau, die gar nicht so leicht zu finden ist. Überhaut hält der Wald viele Überraschungen für seine Besucher bereit. Besonders beeindruckend fand ich die Größe der Bäume und die Dicke der Stämme. Das augenscheinliche Alter der Bäume ist beeindruckend und den Wanderer oft staunen den Blick in die Wipfel richten.

 

Bäche und Teiche

Wanderroute mit Hund: 8 Kilometer durch den Urwald Hasbruch | Wandern | Dogtrekking | Ausflug | Freizeit
Loki am Peterteich.

Auf unserer Strecke lange zwei Teiche (Klingenbergteich und Peterteich) und immer wieder haben wir Bäche gekreuzt. Die Wanderung war zwischendurch recht abenteuerlich, denn am Vortag hatte es ein Unwetter gegeben und auf einigen Wegen lagen große Äste oder sogar ganze Bäume, die umgekippt waren.

 

1200 Jahre alte Eiche

Schließlich statteten wir noch der Friederikeneiche einen Besuch ab. Sie ist die älteste Eiche im Hasbruch und wird auf etwa 1200 Jahre geschätzt.

 

Streckendaten

Distanz: 8,73 Kilometer
Dauer: 2 Stunden, 19 Minuten
Höhenunterschied: 20 Meter

 

Besonderheiten für Hundehalter:

Im Hasbruchwald herrscht das ganze Jahr über Leinenpflicht. Man begegnet im Wald Radfahrern und Reitern. Dass die Hinterlassenschaften des Hundes eingesammelt und entsorgt werden müssen, ist selbstverständlich. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn dazu mehr Mülleimer zur Verfügung stehen würden.
 
 

GPX-Daten

Ihr möchtet diese Tour auch machen? Kein Problem! Lade dir einfach die Daten unserer Wanderroute auf dein GPS-Gerät oder dein Smartphone (klicke dazu einfach auf die entsprechende Option unter der Wanderkarte). Wenn du keine unserer Wanderrungen mehr verpassen möchtest, kannst du uns auch gerne auf komoot.de folgen.
 

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.