DIY: So nähst du aus einem alten Handschuh ein Kuscheltier für deinen Hund

Mit dieser Anleitung nächste du ganz leicht einen Teddybären für deinen Hund aus einem alten Handschuh
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Von Mareike Meyer

Mit Handschuhen verhält es sich manchmal wie mit Socken: Irgendwie verschwindet immer einer und der andere bleibt einsam zurück. Hast auch du noch einen vereinsamten Handschuh herumliegen? Dann haben Loki und ich ein tolles Upcylcing-Projekt für dich! Lies in dieser Anleitung, wie du aus einem Handschuh ganz leicht ein tolles Kuscheltier für deinen Hund bastelst.
 

Wieso den Handschuh nicht einfach wegwerfen sondern verwerten?

Wir leben mittlerweile zum Glück in einer Welt, in der dem Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Bedeutung zukommt und genau das ist der Grund, wieso ich ausrangierten Dingen gerne mit ein paar Handgriffen eine neue Bestimmung gebe. Unsere Umwelt zu retten, beginnt im Kleinen mit so scheinbar unbedeutenden Dingen wie einem alten Handschuh. Außerdem macht es einfach Spaß, für seinen Hund zu basteln. Eventuell habt ihr sogar Kinder und könnt mit dieser Anleitung eine schöne gemeinsame Beschäftigung gestalten. Und zu guter Letzt spart ihr auch noch Geld, wenn ihr kein Kuscheltier kaufen müsst. Und dann sind selbstgemachte Sachen natürlich immer etwas Besonderes.
 

Das Material

Ihr braucht für das DIY-Kuscheltier etwa ein bis zwei Stunden Zeit und folgende Dinge:
Diese Dinge braucht ihr, um einen alten Handschuh in einen Teddybären zu verwandeln.
Diese Dinge braucht ihr für den DIY-Teddy.

Der Zuschnitt

Da ein Teddybär nur vier Extremitäten, ein Handschuhe aber fünf Finger hat, müsst ihr zunächst den Mittelfinger am Übergang zur Handfläche abschneiden. Legt den Finger nicht zu weit weg – den werdet ihr noch brauchen. Als Nächstes schneidet ihr zwischen kleinem Finger und Ringfinger senkrecht in den Handschuh bis der kleine Finger etwa auf einer Höhe mit dem Daumen ansetzt. Daumen und kleiner Finger sind die zukünftigen Arme des Teddys und sollten gleich lang sein. Falls der kleine Finger wesentlich länger ist, könnt ihr die Spitze mit einer Rundung abschneiden. Nun seid ihr schon bereit für Nadel und Faden.
Um einen Handschuh in einen Teddybären zu verwandeln, braucht es nur ein paar Schnitte.
Zwei Schnitte machen aus dem Handschuh einen Rohling für das Kuscheltier.
Wenige Nähte reichen, damit aus dem Handschuh ein Teddybär wird.
Damit die Nähte später nicht auffallen, wird der Handschuh auf links vernäht.

Die Nähanleitung für den Handschuh-Teddy

Damit die Nähte möglichst unauffällig sind, dreht ihr den Handschuh nun auf links. Verschließt zunächst das Loch, das der Mittelfinger hinterlassen hat mit einer Naht. Je nachdem wie euer Hund mit seinen Kuscheltiere umgeht, macht es Sinn, die Stellen doppelt zu vernähen.
Anschließend vernäht ihr Ober- und Unterseite an der Stelle, an der ihr den kleinen Finger verlängert habt. Danach ist die abgeschnittene Fingerspitze des kleinen Fingers an der Reihe. Um den Hals des Teddys zu definieren, setzt ihr ein paar Stiche am Übergang zwischen Handteller und Handgelenk um den Stoff an dieser Stelle etwas zu kräuseln. Lasst die Enden der Fäden lang überstehen, damit ihr später daran ziehen könnt um den Hals so schmal zu machen, wie es euch gefällt.

Der DIY-Teddy wird mit Watte ausgestopft.
Durch das kleine Loch am Kopf könnt ihr den Teddy mit Watte ausstopfen.

Ohren für den DIY-Teddy

Nun könnt ihr den Handschuh wieder umkrempeln, sodass die Nähte, die ihr gerade gemacht habt, nun innen sind. Aus dem abgeschnittenen Mittelfinger macht ihr jetzt zwei Ohren für euren Teddybären. Dazu schneidet ihr ihn einmal in der Mitte durch und vernäht eine Seite des Teils, das an beiden Seiten offen ist mit einer leichten Rundung. Dann könnt ihr schon Watte in die Ohren stopfen. Auch den Teddykörper könnt ihr nun mit Watte füllen. Wenn ihr Schwierigkeiten habt, die Watte in die Beine und Arme zu stopfen, könnt ihr sie beispielsweise mit der Rückseite eines Bleistifts oder einem Kugelschreiber hineinschieben. Füllt den Körper bis zum Hals und zieht anschließend an den Kräuselfäden, bis die Proportionen zwischen Körper, Hals und Kopf passen.

Die Ohren annähen

Um die Ohren am Kopf des Teddybären zu befestigen, schlagt die oberen Kanten des Kopfes nach innen ein und stecke die gerade Kante der Ohren zwischen die entstandene Falte. Mit ein paar Stichen könnt ihr die Ohren dort unauffällig festnähen und ganz nebenbei bekommt der Kopf dadurch eine runde Form. Nun hab ihr nur noch eine kleine Öffnung an der Mitte des Kopfes. Durch diese füllt ihr den Kopf mit Watte und verschließt das Lock mit ein paar möglichst sauberen und unauffälligen Stichen.
 

Dem Handschuh-Teddy ein Gesicht geben

Um eurem DIY-Teddy ein Gesicht zu geben, könnt ihr es entweder mit einem wasserfesten Stift aufmalen oder mit etwas Garn aufsticken. Ich habe mich für die Stickvariante entschieden.
Das könnte Dir außerdem gefallen:
Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

DIY-Zergel aus Segeltau oder Kletterseil für deinen Hund

DIY-Zergel aus Segeltau oder Kletterseil für deinen Hund | Monkey Fist | Affenfaust | Hundespielzeug | Spielzeug für Hunde

Von Mareike Meyer [Werbung ohne Auftrag] Ein ausgeglichenes Zerrspiel zwischen Hund und Halter ist für beide immer ein großer Spaß, doch oftmals leidet der Gegenstand an dem gezerrt wird dabei so sehr, dass er nicht lange hält. Als ich anfing, Loki das sogenannte Zergeln beizubringen (er wusste einfach nicht wie man das Spiel spielt) hatten wir einen […]

Continue Reading